/ Kursdetails

Pädagogische Praxis gestalten

Wahrnehmende Beobachtung
- kindliche Selbstbildungsprozesse in den Blick nehmen

Die Beobachtung und Dokumentation kindlicher Selbstbildungsprozesse gehört zu den Kernaufgaben pädagogischer Fachkräfte. Eine genaue und feinfühlige Beobachtung ist die Voraussetzung, um die Bildungsprozesse der Kinder zu unterstützen und zu begleiten. Wahrnehmendes Beobachten ist eine professionelle Haltung und gleichzeitig ein Instrument, um im Alltag Kinder und ihre Lernprozesse wahrzunehmen und die pädagogische Arbeit an ihren Interessen und ihren Ressourcen auszurichten. Mit wahrnehmendem Beobachten wird das Bild vom Kind als Akteur, als neugierigem, selbsttätigem und kompetentem Menschen fachlich beantwortet.



Inhalte:


  • Grundlagen von wahrnehmendem Beobachten
  • Praktische Anwendung des Beobachtungsverfahrens
  • Wahrnehmendes Beobachten und Selbstreflexion
  • Einüben zentraler Beobachtungsfertigkeiten durch die gemeinsame Analyse von Filmsequenzen

Status: Plätze frei

Anmeldefrist: 03.04.2023

Kursnr.: 23KT050

Beginn: Mi., 24.05.2023, 09:30 - 17:00 Uhr

Dauer: eintägig

Kursort: Kardinal-Wendel-Haus in Homburg

Gebühr: : 155,00 €
Gebühr für prot. KiTas der Ev. Kirche der Pfalz: 125,00 €

Gebührendetails: inkl. Verpflegung

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

24.05.2023

Uhrzeit

09:30 - 17:00 Uhr

Ort

Kardinal-Wendel-Straße 10, 66242 Homburg